Neu

Mecklenburger Ostsee-Inselhüpfen

Verfügbar

725,00
Preis pro Person


BusreiseBeschreibung

 

Freuen Sie sich auf 5 schöne Tage an der Ostseeküste. Entdecken Sie die Hansestadt Greifswald und lassen Sie sich von dem maritimen Flair der Universitätsstadt verzaubern. Die Altstadt mit den drei gotischen Kirchen, das Fischerdorf Wieck, die Klosterruine Eldena und der Greifswalder Bodden werden Sie beeindrucken. Selbst der Maler Caspar David Friedrich, Sohn der Stadt, wählte die Stadtkulisse oft zum Motiv.

 

Reiseverlauf

 

1. Tag - Anreise Greifswald
Sie wohnen im 4 Sterne Mercure Hotel Am Gorzberg in Greifswald. Am Abend gemeinsames Abendessen in Hotel.

2. Tag - Auf zum Nordkap Deutschlands – Insel Rügen
Nach dem Frühstück starten wir mit einem Reiseleiter zu unserem Tagesauflug.

Ihr Inselhüpfen beginnt mit der Insel Rügen. An der Nordspitze erwartet Sie die Halbinsel Wittow. Das Kap Arkona, auch Nordkap Deutschlands genannt, ist eines der beliebtesten Ziele. Tief eingebettet in einer Uferschlucht nahe dem Kap Arkona liegen die reetgedeckten Häuser des alten Fischerdörfchens Vitt. Weithin sichtbar steht die achteckige kleine Kapelle. Unten öffnet sich die schmale Schlucht zum Meer und gibt einen fantastischen Blick frei. Der Königsstuhl ist ein 118 m hoher Kreidevorsprung im Nationalpark Jasmund mit weiten Aussichten auf das Meer. Das Nationalpark-Zentrum bietet seinen Gästen interessante Informationen zu Flora und Fauna. Während einer Schifffahrt ab Sassnitz, erleben Sie die imposante Steilküste von See aus.

Binz, das wohl bekannteste Seebad der Insel, lockt im Anschluss zu einem Spaziergang auf der Promenade.

Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag - Capri von Pommern – Insel Hiddensee
Nach dem Frühstück starten wir mit einem Reiseleiter zu unserem Tagesauflug.

Ab Stralsund „hüpfen oder besser „schaukeln Sie gemütlich durch malerische Boddengewässer zur Insel Hiddensee, dem „Capri von Pommern. Das autofreie Eiland ist mit seinen wenigen Dörfchen, den weiten Stränden, den Vogelkolonien und Heideflächen im Inneren ein Eldorado für Naturliebhaber. Bei einer Kutschfahrt erleben Sie die unverwechselbare Natur der Insel. Erleben Sie die Atmosphäre des „Haus Seedorn in Kloster, wo Gerhart Hauptmann lebte und arbeitete.

Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag - Die Sonneninsel – Usedom
Nach dem Frühstück starten wir mit einem Reiseleiter zu unserem Tagesauflug.

Das Dreigestirn wird nun perfekt: Usedom ist ein wahres Naturparadies. Sandstrände trennen hier ebenso wie Schilfgürtel und Steilküsten die Elemente. Ruhige Buchten oder raue See, Zander aus dem Peenestrom oder Meerforelle aus der Ostsee - ohne Fischgenuss sollte man die Insel nicht verlassen. Zu jeder Jahreszeit hat sie ihren unverwechselbaren Reiz, nicht zuletzt durch die rege Betriebsamkeit in den drei Kaiserbädern, die man bei einem Spaziergang in Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck entdecken kann. Aufs Meer hinaus wandern, das geht auf den bekannten Usedomer Seebrücken. Sie sind das Wahrzeichen der Insel, und mit 508 Metern ist die Heringsdorfer Seebrücke die längste Europas.

5. Tag - Gemeinsames Frühstück Heimreise
Mit vielen neuen Eindrücken und ein paar Inseln später müssen wir leider wieder die Heimreise antreten.

 

Weitere Produktinformationen

Zimmertyp Doppelzimmer

Auch diese Kategorien durchsuchen: LEHR'S-REISEN, URLAUB & REISEN, Strand & Meer, Themenreisen